"...halb zog sie ihn, halb sank er hin..."


von Nixen, Nymphen und Wasserfeen - ein musikalisch-lyrischer Abend

Aus Gedichten, Szenen und Musik entsteht eine poetische Collage, die zu einer spannenden, zauberhaften und interessanten Reise durch die Welt des Wassers und ihren mythischen Bewohnerinnen einlädt.
Neben romantisierenden Männerfantasien kommen auch Meerfey, Melusine und Undine selbst zu Wort, singen,verführen, verschlingen und zeigen hinter der mythischen Verklärung die lebensnotwendige Bedeutung des Elementes Wasser für die Existenz des Menschen.

Musik:
Doreen Rother
(Keyboard + VoiceLiveTouch u.v.m.)
Schauspiel:
Dauer:
ca. 1 Stunde 30 Minuten mit Pause
(auch ohne Pause möglich)


Gedichte und Texte von:

Reinhold Haselberger
Gottfried Keller (1819 - 1890)
Gustavo Adolfo Bécquer (1836 - 1870)
Joseph von Eichendorff (1788 - 1857)
Georg Trakl (1887 - 1914)
Leonie Meyerhof 1860 - 1933)
Peter Huchel (1903 - 1981)
Karl Krolow (1915 - 1999)

Friedrich Theodor Vischer (1807 -1887)
Gustavo Adolfo Bécquer (1836 - 1870)
Eduard Mörike (1804 - 1875)
Johann Wolfgang Goethe (1749 - 1832)
Doreen Rother (1964)
Clemens Brentano (1778 - 1842)
Heinrich Heine (1797 - 1856)
Werner Bergengruen (1892 - 1964)